Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Fünf Sterne für den neuen Nissan Juke

In der Klasse der B-Segment-SUV ist der Nissan Juke eines der sichersten Fahrzeuge, dies durch den verbesserten Insassenschutz und innovative aktive Assistenzsysteme.
Beim Nissan Juke führen neueste Technologien zu mehr Sicherheit auf der Strasse. Bild: PD

Beim Nissan Juke führen neueste Technologien zu mehr Sicherheit auf der Strasse. Bild: PD

Bestnoten für aktive und passive Sicherheit: Der neue Nissan Juke ist im unabhängigen Euro-NCAP-Sicherheitsprogramm mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet worden.

Mit einer Bewertung von 94 Prozent für den Schutz erwachsener Insassen und 85 Prozent für den Schutz von Kindern im Fahrzeug ist der neue Juke in der Klasse der kleinen SUV-Modelle 2019 gut positioniert. Seine herausragende Schutzleistung verdankt er einer hochmodernen Karosseriestruktur, die in Schlüsselbereichen mit ultrahochfesten Stählen verstärkt wurde. Bei einer Kollision wird die Aufprallenergie abgebaut, bevor sie die Fahrgastzelle erreicht. Der gezielte Einsatz ultrahochfester Stähle sorgt auch für eine Ausweitung des Sichtfelds in einem besonders wichtigen Bereich: Die A-Säulen zwischen Windschutzscheibe und Türrahmen sind jetzt dünner als beim Vorgänger, haben aber ihre Festigkeit bewahrt. Zudem bieten bei Nacht die serienmässigen LED-Scheinwerfer zehn Meter mehr Sichtweite.

Auto Baier AG

In den Tests zum Radfahrer- und Fussgängerschutz erzielt der neue Juke 81 Prozent. Zur Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer trägt der Intelligente Notbremsassistent bei, der den Fahrer warnt und notfalls eine automatische Bremsung auslöst, wenn eine Kollision mit einem Fahrzeug, Fussgänger oder Radfahrer droht. Das System gehört in allen Ausstattungslinien zum Serienumfang.

Im Bereich der Fahrerassistenzsysteme, die zum Vermeiden von Unfällen beitragen, erzielt der Juke dank seiner Nissan Intelligent Mobility Technologien 73 Prozent. Erstmals in dieser Klasse kommt ein Totwinkelassistent zum Einsatz, der Fahrzeuge auf benachbarten Fahrspuren im toten Winkel der Rückspiegel erkennt und den Juke notfalls aktiv zurück in die eigene Spur steuert.Das fortschrittliche Assistenzsystem Pro Pilot, das den Juke in dichtem Autobahnverkehr automatisch in der Spur hält und einen sicheren Abstand zu anderen Fahrzeugen bewahrt, bildet in den höheren Ausstattungslinien einen wichtigen Zwischenschritt auf dem Weg zum vollautonomen Fahren. Der Querverkehrsassistent verhindert Kollision beim Rückwärtsfahren aus Parkbuchten.

Von Euro NCAP getestet wurde ein Nissan Juke mit DIG-T 117-Motor und N-Connecta-Ausstattung, doch die Ergebnisse gelten für alle Ausstattungen.

«Die höchste Euro-NCAP-Sicherheitsbewertung für den Juke macht uns sehr stolz», sagte Marco Fioravanti, Vice President Product Planning. «Durch fortschrittliche Materialien wie hochfesten Stahl und die Nissan Intelligent Mobility Technologien verbindet der neue Juke ein agiles Fahrerlebnis mit verbessertem Rundumschutz.» (pd)